Dokumentation
Rapporte erstellen

Erstellen Sie Tourenrapporte aus den Pflichtenheftern in den Objektverträgen wie folgt.

  1. Wählen Sie die Periode.
  2. Wählen Sie eine Voreinstellung bei den Optionen oder wählen Sie die manuell.
  3. Falls Sie einen Filter setzen wollen, wählen Sie das Objekt, den Leistungserbringer oder eine Arbeitsart.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.

Beim Erstellen können folgende Optionen einen Einluss haben:

  • Temporär
    Die erstellten Rapporte sind als temporär markiert und können einfach erkannt werden. Diese Rapporte sollten nicht gedruckt oder kontrolliert werden.
  • Als verbucht/kontrolliert
    Die Rapporte gelten als verbucht und können nicht mehr kontrolliert werden.
  • Pro Tour einen Lauf
    Pro Leistungserbringer wird ein Lauf erstellt. Das ist die Standardoption.
  • Keine Objektplanpositionen
    Im Plichtenheft können immer wiederkehrende Arbeiten als Objektplanposition markiert werden. Diese mit dieser aktivierten Option nicht detailliert auf dem Rapport ausgewiesen. Sie erscheinen als 'Alle Arbeiten gemäss Objektplan'. Diese Option ist standardmässig aktiviert.
  • In Tagesdienst übertragen
    Anstatt Rapporte werden einzelne Aufträge pro Objektvertrag erstellt. Das kann z.B. für Garagenreinigungen oder Fassadenreinigungen genutzt werden. Arbeiten werden in die Aufträge übernommen. Falls im Pflichtenheft Arbeiten mit 'Nach Bestellung markiert sind, wird der erstellte Auftrag in den Status 'Offerte' gesetzt.
  • Kurze Woche
    Unter einer kurzen Woche verstehen wir eine Woche mit einem oder mehreren Tagen, an denen nicht gearbeitet wird (z.B. Feiertag). In diesen Wochen können Touren personell verstärkt werden. Zusätzlich kann mit dieser aktivierten Option verhindert werden, dass Arbeiten mit niedrieger Priorität nicht auf den Rapport kommen. Dadurch wird der Aufwand minimiert.