Dokumentation, Hilfe
Lagerverwaltung

Aduna Office unterstützt Sie mit einer professionellen Lagerverwaltung. Damit Sie stets die Übersicht über eines oder mehrerer Lager haben, ist heutzutage eine EDV-technische Unterstützung unabdingbar. Angefangen beim Bestellwesen, das Einbuchen der Warenzugänge, die Direktlieferung oder Entnahme für die Objekte bis hin zu Fakturierung und Inventur müssen alle Bewegungen abgebildet und vor allem in einem integrierten System wie Aduna Office verarbeitet werden.

Der Kern der Lagerbewirtschaftung bildet die Artikelverwaltung. Dort werden alle lieferbaren Artikel geführt, welche den Objekten belastet werden. Aber auch Verbrauchsmaterial und Betriebsinventar wird hier festgehalten und verfolgt. Mit den Lieferungen werden sämtliche Materialbezüge festgehalten, seien dies pro Objekt zu verrechnende Artikel oder Verbrauchsmaterial, welches von einem Reinigungsteam eingesetzt wird. Der Bestand eines Artikels kann über verschiedene Lager verteilt sein – inklusive den Fahrzeugen, für die ebenfalls ein Inventar und der Verbrauch geführt wird. Die Bewirtschaftung der Lagermengen sichert Ihnen ein immer optimal gefülltes Lager. Nie mehr kommt es zu Lieferschwierigkeiten bei Ihren Kunden. Wenn der Mindestbestand unterschritten wird können direkt für den Lieferanten Bestellscheine gedruckt werden.

Lieferwagen-Lager

  • Jedes Fahrzeug hat ein Lager und einen gewissen Grundstock.
  • Jeder Mitarbeiter ist dafür zuständig, dass sein Fahrzeug-Lager immer diesen Grundstock hat.
  • Dieser Grundstock wird anfangs über Lager-Zu-Lager Buchungen gefüllt.

Aussenlager

  • Nebenlager (z.B. Lager in Objekten) haben wie die Fahrzeuge einen bestimmtem Grundstock.
  • Dieser Grundstock wird anfangs über Lager-Zu-Lager Buchungen gefüllt.
  • Die Mitarbeiter auf dem Objekt sind dafür zuständig, dass der Lagerbestand immer auf dem Grundstock ist. Falls Artikel nicht oder ungenügend vorhanden sind, werden diese entweder durch Auffüllen vom Fahrzeug ins Lager oder direkt mit einer Bestellung vom Hauptlager gefüllt.

Hauptlager

  • Alle Fahrzeuge und Nebenlager erhalten Artikel aus dem Hauptlager.
  • Beim Auffüllen der Fahrzeuge und Nebenlager werden Artikelbewegungen (Ausgang) gebucht. (entweder als Verbrauchsmaterial auf das Verbrauchsobjekt oder direkt zum Verrechnen auf das entsprechende Objekt.)
  • Die Artikeleinkäufe werden als Artikelbewegungen (Eingang) verbucht. Dabei ändert sich der Durchschnittspreis.
  • Die Hauptlagerbewertung basiert auf der FIFO-Methode.